Gertrud Teusen - Buchautorin und Textcoach
Mit der Familie raus in die Natur? Eigentlich ist das kein großes Ding. Allerdings sind Ausflüge im klassischen Sinn etwas aus der Mode gekommen. Wandern? Spazieren gehen? Für die Kids solltet ihr euch schon etwas Besonderes einfallen lassen. Bushcrafting zum Beispiel. Das Buch „Bushcraft for family - Gemeinsam in die Wildnis“ von Martin Gebhardt bietet eine Fülle an Ideen und Projekten, um im Wald und auf der Wiese gemeinsam eine gute (unvergessliche) Zeit zu verbringen. Das Wildnisabenteuer-Buch ist bei migo erschienen und gibt’s ab sofort im Buchhandel oder Online-Versand.






















Gertrud Teusen, Wenn Kinder erwachsen werden, Die Kunst des Loslassens üben

Gertrud Teusen

Wenn Kinder erwachsen werden

Die Kunst des Loslassens üben

Wer halbwegs erwachsenen Nachwuchs hat, kennt dieses Wehmutsgefühl, kennt ihn, diesen Abschied auf Raten. Gerade eben waren die Kinder noch klein und hilflos und plötzlich sind aus ihnen junge Erwachsene geworden. Sie werden selbstständig, wollen ausziehen und ihr eigenes Leben führen. Oder umgekehrt - sie machen es sich auf besondere Weise im "Hotel Mama" bequem und denken gar nicht daran, dass gemachte Nest zu verlassen. So oder so: Erwachsene Kinder stellen Eltern vor ganz neue Probleme.... Und davon handelt dieses Buch.

Dieses Buch habe ich selbst geschrieben.





Gertrud Teusen, Wenn Kinder erwachsen werden, Die Kunst des Loslassens üben, Urania bei Herder, Freiburg, ISBN: 3451660318, Preis: 12,99 €


Family affairs

Manchmal kommen Bücher zur rechten Zeit. Das Projekt "Wenn Kinder erwachsen werden" (erschienen bei Urania bei Herder) war genau ein solcher Glücksfall. Meine Kinder waren mittlerweile (fast) erwachsen und ich musste mich an den Gedanken gewöhnen, dass sie früher oder später ihr eigenes Leben führen würden. Genau zu diesem Zeitpunkt durfte ich mich ganz intensiv mit dem Loslassen und Gehenlassen auseinandersetzen.
Gut so, sage ich heute, denn ich war vorbereitet, als es dann schließlich so weit war. Ich weiß, dass es nicht einfach ist. Ich weiß auch, dass meine Kinder immer meine Kinder bleiben, ganz gleich wie alt sie sind. Jetzt hoffe ich, dass auch andere Eltern von meinen Erfahrungen profitieren.